Dienstag, 18. April 2017

Esther das Wunderschwein

Bildergebnis für esther das Wunderschwein

Hallo💕. Heute habe ich eine neue Rezension für dich. Ich hoffe du hast Spaß beim lesen.



Allgemein 

 Titel : Esther das Wunderschwein
Autor/in: Steve Jekings, Derek Walter und Caprice Crane 
Verlag: btb Verlag
ISBN: 9783442714889 
Format: Broschiert 
Preis: 12.99 €
Seitenzahl: 256

Inhalt 

Als eine Bekannte den Tierfreund Steve Jenkins fragte, ob er nicht ein Minischwein adoptieren wolle, wusste Steve, dass sein Lebensgefährte Derek nicht gerade begeistert sein würde. Dennoch willigte er ein, sich des süßen kleinen Ferkels anzunehmen. Eine Entscheidung, die Dereks und sein Leben für immer verändern sollte. Denn rein gar nichts an Esther war »Mini« – in drei Jahren wurde sie zu einem ausgewachsenen Hausschwein von 335 Kilo. Doch trotz aller Schwierigkeiten und einer Menge buchstäblicher »Schweinereien« liebten die beiden Esther: nur wie sollte es in ihrer Stadtwohnung mitten in Toronto mit der tierischen WG weitergehen? Wieder fassten sie einen weitreichenden Entschluss: per Crowdfunding finanzierten sie ein Gnadenhof-Projekt für ehemalige Nutztiere. Heute leben sie mit Esther und vielen anderen tierischen Freunden auf dem Land in Ontario im Happily Ever Esther Farm Sanctuary.



Meinung 

Vorweg sollte ich einmal erwähnen, dass ich selber gerne ein Schwein hätte da es mit meine liebsten Tiere sind und ich sie einfach nur so süß finde. Das ist auch einer der Gründe, warum ich das Buch angefragt hatte.
Das Cover finde ich echt schön und es paat super zu der Geschichte. Man siet Esther die einen fröhlich angrinst. ( oder was Schweine so tun😀) 
Ich finde es total toll, dass Steve und Derek sich dafür entschieden haben ihre Geschichte mit anderen Menschen zu teilen denn sie ist etwas ganz besonderes.
Zu Beginn der Geschichte adoptieren Steve und Derek ein kleines Schwein das sich aber im laufe der Zeit zu einem richtig großen Schwein entwickelt. Dadurch entsteht ein Platzmangel und  die WG beschliest aufs Land zu ziehen und dort eine Farm zu eröffnen. In dem Moment als die beiden Esther adoptieren steht ihre ganze Welt kopf denn Esther stellt den ein oder anderen Blödsin an. Doch Esther schafft es den beiden ein total neues, besseres Leben zu ermöglichen und es zum positiven zu wenden.
Am anfang bin ich nicht so gut in das Buch hinein gekommen da mir der Schreibstil nicht so zugesagt hat und es das erste Buch dieser Art für mich war. Aber je länger ich gelesen habe umso mehr habe ich mich in der Geschichte zurecht gefunden und irgendwann war es für mich so als wäre ich live dabei gewesen. Es hat mich so gerührt wie Esther den beiden Männern immer mehr ans Herz gewachsen ist und mir ebenfalls. Das Ganze ist eine so rührende Angelegenheit das ich hier und da mal die ein oder andere Träne verdrückt habe. Auch die Idee, dass sie beiden einen Hof für viele andere Tiere eröffnen finde ich toll. Das liegt warscheinlich daran das ich selbst total der Tierfreund bin.Ich hätte auch nicht gedacht das ein einziges Tier so viel verändern kann. Das Buch hat mal wieder gezeigt das Tiere die besten Freunde der Menschen sind und mir einen weiteren Grund gegeben weiter Vegetarisch zu leben. Hintem im Buch sind außerdem viele tolle Vegane Rezepte drin die ich auch schon ausprobiert habe und die echt lecker waren.  Die beiden haben auch eine Instagramseite für Esther erstellt (hier). Das ist eine so süße Idee da man so noch nach dem lesen erfährt was Esther so macht und wie es ihr so geht.

Fazit 

Esther das Wunderschwein ist eine tolle Geschichte die jedem Tierfreund ans Herz geht.


Bewertung

  Ich werde dem Buch 4,5 Kronen geben da es mir echt gut gefallen hat. Ich werde aber unten fünf angeben da ich noch keine halben Kronen habe.

 👑👑👑👑👑


Ich hoffe dir hat die Rezension gefallen und du hattest Spaß beim lesen. Ich wünsche dir jetzt viel Spaß bei dem was du gerade machst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Disqus Shortname

Comments system