Mittwoch, 19. April 2017

Und jetzt lass uns tanzen von Karine Lambert



Hallo💕. Heute habe ich eine neue Rezension für dich. Ich hoffe du hast Spaß beim lesen und ich kann dir mit meiner Meinung weiter helfen.


Allgemein


Titel: Und jetzt lass uns tanzen
Autor/in: Karine Lambert
Verlag: Diana
ISBN: 9783453291911
Format: Gebunden
Preis: 17.99€
Seiten: 224 



Inhalt


Beinahe wären sie einander nie begegnet: Marcel, der den Sternenhimmel liebt, und Marguerite, die nur dem Tag Schönheit abgewinnen kann. Er, für den nur die Freiheit zählt, und sie, die ausnahmslos allen Regeln folgt. Doch dann verlieren beide ihre langjährigen Ehepartner. An diesem Wendepunkt in ihrem Leben treffen Marguerite und Marcel aufeinander und stellen überrascht fest, dass sie über die gleichen Dinge lachen. Wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?
   


Meinung

Zuerst muss ich einmal erwähnen, dass ich das Cover sehr toll finde und ich das Buch aus dem Grund angefragt hatte. Natürlich habe ich mir auch den Inhalt durchgelesen aber hauptsächlich wegen dem Cover. Im laufe der Geschichte habe ich auch festgestellt, dass das Cover super zur Geschichte passt.
"Liebe kennt kein Alter".
So lautet das Motte das sich durch das ganze Buch zieht. Marguerite und Marcel, die beide zu Begin ihren Ehepartner verlohren haben sind beide sehr liebenswürdige Protagonisten. Marguerite stellt nach dem tod ihres Mannes fest, dass sie ab jetzt ihr Leben so leben kann wie sie es gerne möchte und sich nicht mehr an die Vorschriften ihres Mannes halten muss. Marcel hingegen trauert seiner Ehefrau sehr hinterher. Es kommen auch noch sehr viele andere Personen in dem Buch vor. Wir lernen die Familien, Freunde, Ärzte und noch andere Personen kennen. An der stelle war ich teilweise etwas verwirrt da ich durcheinander kam wer jetzt mit wem wie im Zusammenhang steht und wie sie sich verstehen.Es wirs sehr viel drumherrum erzählt aber mir fehlte an der Stelle mehr eine emotionale Tiefe. Ich finde die Idee einer Liebesgeschichte im vortgeschrittendem Alter echt toll. Auch das man am Anfang sehr gründlich in die Leben der beiden eingeführt wurde fand ich toll. Trotzdem ging es mir dann viel zu schnell. Der erste Kuss kam meiner Meinung nach an einer sehr unpassenden Stelle der Geschichte und hätte viel später erst sein sollen. Auch das ein kleines Ereignis eine solche Wende der Geschichte sein kann finde ich etwas übertrieben. 
Den Schreibstil der Geschichte finde ich aber sehr toll da er sehr flüssig ist und man gar nicht merkt wie die Zeit vergeht. Die Kapitel wechseln nacheinander zwischen den beiden Personen was ich auch ganz gut fand. 
Meiner Meinung nach hat die Geschichte echt Potenzial, das man aber mehr ausschöpfen hätte können damit die Geschichte nicht so oberflächlich rüber kommt. Und vielleicht hätte man es langsamer angehen sollen denn so schnell spielt sich keine Liebesgeschichte ab.

Fazit

Eine tolle Idee die man aber besser umsetzten hätte können. 

Bewertung

Ich würde der Geschichte 2,5/5 Kronen geben da ich die Idee super finde. Ich werde drei anzeigen da ich noch keine halben Kronen habe.
👑👑👑

Ich hoffe du konntest etwas mit der Rezension anfangen auch wenn sie nicht so positiv ausgefallen ist. Das ist auch nur meine Meinung. Es gibt viele Menschen denen das Buch auch sehr gut gefallen hat, aber mein Fall war es jetzt nicht. Ich wünsche dir jetzt noch einen tollen Tag.

Dienstag, 18. April 2017

Esther das Wunderschwein

Bildergebnis für esther das Wunderschwein

Hallo💕. Heute habe ich eine neue Rezension für dich. Ich hoffe du hast Spaß beim lesen.



Allgemein 

 Titel : Esther das Wunderschwein
Autor/in: Steve Jekings, Derek Walter und Caprice Crane 
Verlag: btb Verlag
ISBN: 9783442714889 
Format: Broschiert 
Preis: 12.99 €
Seitenzahl: 256

Inhalt 

Als eine Bekannte den Tierfreund Steve Jenkins fragte, ob er nicht ein Minischwein adoptieren wolle, wusste Steve, dass sein Lebensgefährte Derek nicht gerade begeistert sein würde. Dennoch willigte er ein, sich des süßen kleinen Ferkels anzunehmen. Eine Entscheidung, die Dereks und sein Leben für immer verändern sollte. Denn rein gar nichts an Esther war »Mini« – in drei Jahren wurde sie zu einem ausgewachsenen Hausschwein von 335 Kilo. Doch trotz aller Schwierigkeiten und einer Menge buchstäblicher »Schweinereien« liebten die beiden Esther: nur wie sollte es in ihrer Stadtwohnung mitten in Toronto mit der tierischen WG weitergehen? Wieder fassten sie einen weitreichenden Entschluss: per Crowdfunding finanzierten sie ein Gnadenhof-Projekt für ehemalige Nutztiere. Heute leben sie mit Esther und vielen anderen tierischen Freunden auf dem Land in Ontario im Happily Ever Esther Farm Sanctuary.



Meinung 

Vorweg sollte ich einmal erwähnen, dass ich selber gerne ein Schwein hätte da es mit meine liebsten Tiere sind und ich sie einfach nur so süß finde. Das ist auch einer der Gründe, warum ich das Buch angefragt hatte.
Das Cover finde ich echt schön und es paat super zu der Geschichte. Man siet Esther die einen fröhlich angrinst. ( oder was Schweine so tun😀) 
Ich finde es total toll, dass Steve und Derek sich dafür entschieden haben ihre Geschichte mit anderen Menschen zu teilen denn sie ist etwas ganz besonderes.
Zu Beginn der Geschichte adoptieren Steve und Derek ein kleines Schwein das sich aber im laufe der Zeit zu einem richtig großen Schwein entwickelt. Dadurch entsteht ein Platzmangel und  die WG beschliest aufs Land zu ziehen und dort eine Farm zu eröffnen. In dem Moment als die beiden Esther adoptieren steht ihre ganze Welt kopf denn Esther stellt den ein oder anderen Blödsin an. Doch Esther schafft es den beiden ein total neues, besseres Leben zu ermöglichen und es zum positiven zu wenden.
Am anfang bin ich nicht so gut in das Buch hinein gekommen da mir der Schreibstil nicht so zugesagt hat und es das erste Buch dieser Art für mich war. Aber je länger ich gelesen habe umso mehr habe ich mich in der Geschichte zurecht gefunden und irgendwann war es für mich so als wäre ich live dabei gewesen. Es hat mich so gerührt wie Esther den beiden Männern immer mehr ans Herz gewachsen ist und mir ebenfalls. Das Ganze ist eine so rührende Angelegenheit das ich hier und da mal die ein oder andere Träne verdrückt habe. Auch die Idee, dass sie beiden einen Hof für viele andere Tiere eröffnen finde ich toll. Das liegt warscheinlich daran das ich selbst total der Tierfreund bin.Ich hätte auch nicht gedacht das ein einziges Tier so viel verändern kann. Das Buch hat mal wieder gezeigt das Tiere die besten Freunde der Menschen sind und mir einen weiteren Grund gegeben weiter Vegetarisch zu leben. Hintem im Buch sind außerdem viele tolle Vegane Rezepte drin die ich auch schon ausprobiert habe und die echt lecker waren.  Die beiden haben auch eine Instagramseite für Esther erstellt (hier). Das ist eine so süße Idee da man so noch nach dem lesen erfährt was Esther so macht und wie es ihr so geht.

Fazit 

Esther das Wunderschwein ist eine tolle Geschichte die jedem Tierfreund ans Herz geht.


Bewertung

  Ich werde dem Buch 4,5 Kronen geben da es mir echt gut gefallen hat. Ich werde aber unten fünf angeben da ich noch keine halben Kronen habe.

 👑👑👑👑👑


Ich hoffe dir hat die Rezension gefallen und du hattest Spaß beim lesen. Ich wünsche dir jetzt viel Spaß bei dem was du gerade machst.

Samstag, 1. April 2017

Loving von Katrin Bongard





Hallo. Heute habe ich eine neue Rezension für dich💗. Ich hoffe du hast Spaß beim lesen.


Allgemein 

  Titel: Loving

Autor/in: Katrin Bongard

Verlag: Oetinger Taschenbuch

  ISBN:9783841503480

Format: Taschenbuch

Preis: 9.99  

Seitenzahl: 296

 

Inhalt 

"Ich glaube, ich habe mich in dich verliebt", sagt Luca leise und so erstaunt, als könnte er sich selber nicht glauben. Und mir geht es genauso, denn meine schwärmerischen Gedanken an ihn waren eine Sache, aber dies ist etwas anderes. Erwachsen. Magisch. Unausweichlich.
Das hätte Ella nie gedacht. Dass sie – die sich für Bücher und Buchblogs interessiert – sich ausgerechnet in den coolen Luca verliebt. Luca, den alle Mädchen für den tollsten Jungen der ganzen Schule halten. Und den sie bis vor Kurzem nur oberflächlich und arrogant fand. Doch bei einem Schulprojekt über Jane Austens Stolz und Vorurteil lernen sie sich besser kennen … Sich nicht zu verlieben – einfach unmöglich!



Meinung

Ich habe das Buch vor einem Jahr in unserer Buchhandlung stehen gesehen und musste es einfach kaufen. Es stand dann ziemlich lange in meinem Regal rum bis ich es dann endlich gelesen habe. Mitlerweile habe ich das Buch schon mehrere Male  rereadet und finde es einfach immer noch total toll. Das Cover ist auch sehr schön gestaltet und es passt einfach super zur Geschichte.

Ab der ersten Sekunde fühlte ich mich mit Ella verbunden. Sie ist einfach ein super natürliches Mädchen, dass einen Buchblog hat und für ihr Leben gerne liest. Außerdem ist sie eine super humorvolle und liebevolle Person die immer ein offenes Ohr für ihre Freunde hat. Wie kann man sie bitte nicht mögen?
Auch Luca ist ein toller Charakter. Er ist so der typische Mädchenschwarm. Er sieht gut aus, ist durchtrainiert und macht viel Sport. Im ersten Moment wenn im Buch etwas über ihn berichtet wird denkt man er ist ein total komischer Typ der etwas mit allen Mädchen hat. Aber wenn man ihn genauer kennenlernt merkt man das er sehr gefühlvoll, lieb und humorvoll ist. 
Die Geschichte erinnert mich sehr an "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen. In der Geschichte gibt es sehr viele Missverständnisse aus denen Streitereien werden. Das stört haber nicht denn es zeigt das es nicht so eine typische Lovestory ist, inder alles rosarot ist. Ab ihrem ersten gemeinsamen treffen nähern sich die beiden an und es ist einfach total schön mitzuerleben wie das passiert. Beide sind schüchern und wollen sich zurück halten, was sie meistens aber nicht schaffen. Um auf  "Stolz und Vorurteil" zurück zu kommen. Ella und Luca arbeiten zusammen an einer Arbeit für Deutsch in der sie Stolz und Vorurteil bearbeiten müssen. Im laufe der Geschichte vergleichen sich die beiden mit den Charakteren und führen einen Blog in dem sie heimlich durch den Charakter ihre Gefühle gestehen. Das finde ich eine echt tolle Idee sozusagen "Stolz und Vorurteil in die moderne Welt zu übersetzen. Ich finde es ist ein echt tolles Deutsches Buch. Normalerweise sind deutsche Liebesgeschichten für mich immer so gleich, aber Katrin Bongard hat hier eine ganz tolle Liebesgeschichte geschrieben die total real sein könnte. Es ist so als könnte es an jeder Schule passieren und das finde ich so toll.



Fazit

Loving ist ein unglaublich tolles Buch das ich jedem Jane Austen Fan und allen anderen die gerne Lovestorys lesen nur ans Herz legen kann. 

Bewertung 

 Das Buch bekommt von mir 4,5/5 Kronen da es einfach so schön ist. Ich werde unten 5 hinschreiben da ich noch keine halben Kronen gemacht habe.

👑👑👑👑👑 

Ich höffe dir hat meine Rezension gefallen und du hast jetzt Lust bekommen das Buch zu lesen. Einen schönen Tag wünsche ich dir noch. Ich hoffe wir lesen uns bald wieder.






Sonntag, 12. März 2017

Lesemonat Februar

Hallo meine lieben💕
Ich habe heute meinen Lesemonat aus dem Februar für dich. Ich weiß es ist reichlich spät, aber besser als nie. Letzten Minat hab ich leider nur zwei Bücher geschafft zu lesen. Trotzdem wünsche ich dir viel Spaß beim lesen.

Das erste Buch im Februar war Loving von Katrin Bongard. Ich habe das Buch rereadet und fand es wie beim ersten mal einfach wunderbar. Ella ist eine super Protagonistin und Luca ein wirklich toller Junge. Es hat mir total Spaß gemacht ihre Geschichte noch einmal zu durchleben. Es ist einfach romantisch und sehr lustig. Auch den Bezug zu Jane Austens Buch Stolz und Vorurteil finde ich toll. Das Buch hat mir echt total gut gefallen und ich bin froh es rereadet zu haben.
Bewertung:👑👑👑👑






Das zweite Buch im Februar war Loving more von katrin Bongard. Es ist ein sehr gelungender zweiter Teil der loving Reihe und auch diesen teil habe ich rereadet. Diesmal sind die Kapitel abwechselnd erzählt. Mal aus Lucas Sicht mal aus Ellas. Das finde ich echt toll, da man Luca so besser kennen lernt. Auch wie es mit der Liebesgeschichte der beiden weiter geht ist toll erzählt. Auch hier habe ich mich gefreut das ich das Buch rereadet habe.
Bewertung:👑👑👑👑







So ich hoffe dir hat mein sehr kleiner Lesemonat gefallen. Ich wünsche dir jetzt noch einen tollen Tag.
Liebe Grüße
Scarlett

Donnerstag, 16. Februar 2017

Maybe Someday von Colleen Hoover





Hallo
Heute habe ich eine Rezension zu Maybe Someday für dich. Ich habe das Buch jetzt in kurzer Zeit zwei Mal gelesen und wollte dir meine ganz persönliche Meinung mitteilen.
Ich hoffe du hast Spaß beim lesen.


Allgemein

Titel: Maybe Someday
Autor/in:Colleen Hoover
Verlag: dtv-Verlag
ISBN: 978-3-423-74018-0
Format: Broschiert
Preis: 12,95 [D] 
Seitenzahl: 423


Inhalt 

 Das Letzte, was Sydney will, als sie bei dem attraktiven Gitarristen Ridge einzieht, ist, sich in ihn zu verlieben. Zu frisch ist die Wunde, die ihr Ex hinterlassen hat. Und auch Ridge hat gute Gründe, seine neue Mitbewohnerin nicht zu nah an sich ranzulassen, denn er hat seit Jahren eine feste Freundin: Maggie – hübsch, sympathisch, klug, witzig. Und dann passiert es doch. Als Sydney beginnt, Ridge beim Songschreiben zu helfen, kommen sie sich näher als erwartet. Auch wenn beide die Stopptaste drücken, bevor wirklich etwas passiert, können sie nichts gegen die immer intensivere Anziehung ausrichten, die sie zu unterdrücken versuchen – vergeblich.

Meinung

Schon als ich das Erste Colleen Hoover Buch gelesen habe wurde sie sofort zu einer meiner liebsten Autorinnen. Mitlerweile habe ich alles von ihr auf deutsch gelesen und muss sagen das sie mich nicht enttäuscht hat. Ich habe somit mit sehr hohen Erwartungen das Buch begonnen und fand es sogar noch besser.

Die Story ist richtig schön. Auch wenn sie am Anfang aus Sydneys Sicht eher trostlos wirkt merkt man trotzdem schon das alles gut wird. Als sie dann bei Ridge einzieht und anfängt mit ihm Songs zu schreiben merkt man sofort die beiden ergänzen sich total gut. Alles könnte perfekt sein, wenn Ridge nicht seine Freundin Maggi hätte, die er über alles liebt. Das ist so ein Moment in dem ich etwas enttäuscht war. Denn Sydney weiß genau wie es ist wenn man hintergangen wird aber trotrzdem handelt sie so wie ihre frühere beste Freundin. Da muss ich sagen war ich am Anfang total enttäuscht. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass ich Maggi ebenfalls sehr in mein Herz geschlossen habe und sie mir deshalb leid tat. Aber glücklicherweise haben Sydney und Ridge haben mich total mit ihrer Liebe überzeugt und so fand ich das mit Maggi nicht mehr ganz so schlimm. Generell merkt man wie die Spannung zwischen beiden von mal zu mal steigt. Beide durchleben hochs und tiefs bis es endlich zu einem Happy End kommt.

Sydney ist eine unheimlich tolle Protagonistin. Sie ist humorvoll, nett, aufgeschlossen und für jeden Spaß zu haben. Andererseits hat sie auch eine sehr verletzliche Seite, die ihr das ein oder andere erschwert. Außerdem hat sie wie jede von Colleeen Hoovers Protagonistinnen etwas sehr verletzendes erlebt. Man findet viele Gemeinsamkeiten mit den anderen Figuren aus ihren Büchern, aber trotzdem unterscheidet sich Sydney von den anderen.Ridge ist ein ganz typischer Colleen Hoover Junge mit ganz viel Charme. Aber er unterscheidet sich diesmal ganz gewaltig von den anderen. Das liegt nicht am Charakter sondern an etwas was ihr selbst rausfinden müsst. Er ist nett, lustig, gefühlvoll und wie Sydney für jeden Spaß zu haben. Seine große Leidenschaft ist das Songs schreiben und Gitarre spielen. Ich weiß ja nicht wie Colleen Hoover das immer schafft, aber ich liebe ihre Figuren total und fieberer immer mit ihnen.

Ein ganz besonderer Teil des Buches ist der Soundtrack. Alle Lieder die Sydney und Ridge schreiben wurden aufgenommen und man kann sie sich anhören. Das finde ich einfach total klasse da man dadurch noch tiefer in die Geschichte eintauchen kann und Sydney und Ridge einen dadurch ihre Gefühle noch einmal intensiver klar machen. Mein liebstes Lied davon ist Hold on to you.

Collen Hoover ist einfach einen atemberaubendes Schreibtalent. Man ist von der ersten Zeile ab direkt in der Geschichte und fiebert mit den Charakteren mit. Auch Maybe Someday hat mich von Anfang an begeistert. Der Schreibstil war flüssig, packend, emotional und einfach total humorvoll. Ich musste total oft lachen oder mir ein Tränchen verdrücken. Und sowas macht ein gutes Buch. Wenn die Story einen berührt und man einfach nicht aufhören kann es zu lesen. Das ist hier auf jeden Fall so. Außerdem ist es eine total spannende Liebesgeschichte. Man denkt immer man weiß was passiert, aber dann kommt alles ganz anders. Es ist wie eine Berg-Tal fahrt auf der es niemals langweilig wird. Durh den Soundtrack wird man noch einmal tiefer in diese Welt katapultiert.

 

Fazit

Maybe Someday ist eine super spannende, lustige, emotionale Liebesgeschichte die ans Herz geht und die man gelesen haben muss.

 

Bewertung

Von mir bekommt das Buch 5/5 Kronen da es einfach so toll ist.

👑👑👑👑👑 

 

  Buch kaufen?

Amazon

dtv-Verlag

 

Songs anhören? 

 

 Maybe Someday


Du musst dann einfach schauen. Ich denke die anderen werden euch dann noch angezeigt. Aber am besten ist wenn du die Lieder erst dann hört, wenn du  an der Stelle angekommen bist. Sonst wird dir vielleicht etwas vorweg genommen.

Ich wünsche dir jetzt einen tollen Abend und ganz viel Spaß bei dem was du noch so machen möchtest.

   

 

Mittwoch, 8. Februar 2017

Finding Sky von Joss Stirling



Heute habe ich eine Rezension zu Finding Sky von Joss Stirling für euch.

Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen.💗

 

Allgemein

 Titel: Finding Sky - Die Macht der Seelen
Autor/in: Joss Stirling
Verlag: dtv-Verlag
ISBN: 978-3-423-71588-1
Format: Taschenbuch
Preis: 8,95 [D]
Seitenzahl: 459

 

Inhalt

Zwei Seelen - für immer verbunden, doch in höchster Gefahr! 

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit und seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer und Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und sie will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat.

Meinung

Ich habe mir das Buch vor ein paar Jahren ganz spontan in der Buchhandlung gekauft und hatte es dann für eine längere Zeit in meinem Regal stehen. Das war ein echter Fehler, denn schon auf der ersten Seite hat das Buch mich in seinen Bann gezogen und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Zuerst muss ich einmal anmerken, dass die Cover der Reihe einfach alle wunderschön sind. Sie sind zwar alle an die jeweilige Geschichte angepasst, geben aber trotzdem ein tolles Gesamtbild ab. In einem Regal sind sie echt ein Hingucker. Der Titel des Buches passt auch super zur Geschichte. Er ist kurz und sehr leicht und man wird nicht gespoilert. Die Inhaltsangabe hinten auf dem Buch ist auch sehr gelungen. Man bekommt sofort Lust, das Buch zu lesen. Die Innengestaltung finde ich ebenfalls echt schön. Die Verschnörkelungen passen zu der Hauptfigur Sky.

Es fiel mir wirklich leicht das Buch zu lesen, da ich mich super mit der Hauptfigur identifizieren kann. Sky ist ein auf den ersten Blick schüchternes und zerbrechliches Mädchen, das aber, je besser man sie kennenlernt, immer aufgeweckter und offener wird. Auch ihr Humor hat mich oft zum Lachen gebracht. Sie hat in ihrer Kindheit viel durchmachen müssen und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen. Dafür bewundere ich sie. Sie ist eine kleine Träumerin, die öfters mal in Gedanken versinkt. Seit sie Zed Benedict das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich heimlich zu ihm hingezogen, obwohl sie das natürlch nie zugeben würde. Die beiden legen allerdings keinen guten Start hin. Durch seine Art bringt er Sky oft um den Verstand und es macht den Anschein, als könnte er sie überhaupt nicht leiden. Trotz seiner arroganten Art ist Zed ein toller Charakter. Nach außen hin lässt er den coolen Einzelgänger raushängen, der Mittschüler und Lehrer einschüchtert und mit seinem Motorrad durch die Rockies saust. Wie ein typischer Badboy halt. Aber je näher man ihn kennenlernt, desto netter und lieber wird er. Man findet heraus, dass er mit vielem nicht so gut klar kommt, wie man erst denkt. Er ist nämlich ein Savant und besitzt die Gabe Gedanken zu lesen. Seine ganze Familie besteht aus Savants. Jeder hat zu dem Gedankenlesen noch eine andere Fähigkeit. Bei Zed wäre das die Eigenschaft, die Zukunft vorherzusehen. Bei den Savants ist es üblich, dass jeder einen Seelenspiegel, also eine bessere Hälfte hat. Nach einem Fußballspiel steht für Zed fest, dass Sky sein Seelenspiegel ist und auch ein Savant. Als er sie einweihen will, merkt er, dass sie nichts davon wissen möchte. Und somit versucht er ihr klar zu machen, dass er der Richtige für sie ist, und die beiden nähern sich immer weiter an, was aber auch gefährlich ist. Für beide... Weiter möchte ich nicht auf die Geschichte eingehenm da es schöner ist, sie selbst zu lesen.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Es gibt zwar viele Parallelen zu der Twilight-Serie, aber es hat sich trotzdem total abgehoben. Es war total süß und spannend. Ich mag generell Lovestorys, die paranormal und spannend angehaucht sind, und das war hier der Fall. Das Buch ist in einem super leichten und flüssigen Schreibstil geschrieben. Man wird von Beginn an in eine immer spannender werdende Geschichte geführt. Der Verlauf der Geschichte ist auch echt gelungen. Zur Mitte hin wird es richtig spannend. Das fällt danach wieder ab und kurz vorm Ende wird es noch einmal total spannend. Das hat mir echt gut gefallen, da es der Geschichte so einen Schwung gibt. Alle Buchfiguren sind absulut einzigartig und es macht total Spaß sie kennen zu lernen. Der Fokus der Geschichte liegt eindeutig auf der Liebesgeschichte, was ich sehr toll finde. Den Kräften der Savants wird zwar auch viel Aufmerksamkeit geschenkt, doch das überdeckt nicht die eigentliche Hanlung. Das ist echt gut gelungen. Julia Golding oder bessser Joss Stirling hat hier in meinen Augen ein Meisterwerk geschaffen, das ich jedem nur ans Herz legen kann.

 

Fazit


Finding Sky ist eine super leichte Jugendgeschichte die sich durch ihr romantisch, paranomal, spannenden und hurmorvollen Story von anderen Büchern abhebt.  

 

Bewertung

Von mir bekommt das Buch 5/5 Kronen da es mir super gut gefallen hat.

👑👑👑👑👑 

 

 

Buch kaufen?

Beim dtv-Verlag kaufen? 

Bei Amazon kaufen? 

Montag, 6. Februar 2017

Lesemonat Januar


Hallo ihr Lieben.💕
Heute habe ich meinen Lesemonat aus dem Januar für euch. Ich habe insgesamt vier Bücher gelesen.
Welche das waren könnt ihr hier sehen. Ich wünsche euch viel Spaß.

Mein erstes Buch in diesem Jahr war MAYBE SOMEDAY von Colleen Hoover. Es ist eine sehr schöne Liebesgeschichte die mich echt berührt hat. Sie konnte mich von Anfang an überzeigen und ich wurde sofort in den Bann der beiden Protagonisten gerissen und war wärend des ganzen Buches am mitfiebern. Es ist zwar eine Lovestory aber trotzdem wurde man immer wieder überrascht. Colleen Hoover hat hier ein wunderbares Werk geschaffen, das ich jedem nur ans Hez legen kann.
Bewertung: 👑👑👑👑👑







Das zweite Buch das ich diesen Januar gelesen habe SIREN von Kiera Cass. Als ich das Buch das erste Mal gesehen habe war ich schon hin und weg von dem Cover. Aber der Inhalt ist nich viel besser. Deshalb habe ich mich auch total gefreut als mir das Buch als Wichtelgeschenk zugeschickt wurde. Da ich das Meer und alles was damit zutun hat so liebe hat die Geschichte mir sehr gut gefallen. Auch Kahlen ist eine wunderbare Protagonistin. Kiera Cass Schreibstiel ist auch echt toll und man fliegt so schnell durch das Buch.
Bewertung:👑👑👑👑






Als nächstes habe ich EMILIA GALOTTI  von Gotthold Ephraim Lessing gelesen. Das Buch habe ich für die Schule lesen müssen und es hat mir nicht ganz so gut gefallen. Warum müssen Schullektüren immer so komisch sein? Da das Buch von 1772 ist, ist die Sprache sehr höflich und altmodisch. An sich ist der Inhat nicht einmal so schlecht aber da sich das gesamte Drama an einem Tag abspielt war ich teilweise sehr verwirrt. Ich musste das Buch öfters lesen um die Geschichte und die Aussage besser zu verstehen. In meiner Freizeit hätte ich das Buch nicht freiwillig gelesen. Für die Schule war es einigermaßen ok.
Bewertung:👑👑






Das letzte Buch in diese Monat war FINDING SKY von Joss Stirling. Dieses Buch ist eins meiner liebsten Bücher und ich habe es mal wieder rereadet. Die Geschichte ist so toll und meiner Meinung nach sollte das Buch viel mehr Aufmerksamkeit bekommen. Der Schreibstiel ist sehr flüssig und zudem ist das Buch echt spannend. Ich liebe es wenn Lovestorys spannend sind und man nicht weiß was als nächstes passiert. Dieses Buch begeistert mich jedes mal aufs neue.
Bewertung:👑👑👑👑👑 








Ich hoffe dir hat mein erster Post auf meinem Blog gefallen und du hattest Spaß beim Lesen.
Viele liebe Grüße
Scarlett💕


Disqus Shortname

Comments system